Island |

Eisbrocken & Schwarzer Sand

Neuseeland |

Das Ende der Welt führt Dich an wunderbare Orte

Island |

Feuer und Eis

Lieblingsfotoobjekt |
Schönheit der Wildnis |

Tiger

Dänemark <3 |

Honig im Kopf

Vor zwei Wochen war ich mit meinen Eltern in einem unserer alten, kleinen Kinos von früher und haben den Film „Honig im Kopf“ angeschaut.
Mittlerweile bin ich ja total verliebt in die kleineren Kinos, da sie einen gewissen Kuschelfaktor haben und auch teilweise preiswerter sind wie die großen Kinoketten wie Cinemaxx, Cinestar etc.
Die Sitze hatten zwar auch schon ihre besten Jahre hinter sich, aber so lange sie nur durch gesessen und nicht dreckig sind habe ich damit überhaupt kein Problem und gehe wahrscheinlich in Zukunft auch wieder öfters da hin :)

honig-im-kopf-film

Titel: Honig im Kopf
Originaltitel: Honig im Kopf
Filmdauer: 139 Minuten
Altersfreigabe: 6 Jahre
Regisseur: Til Schweiger

Handlung:
Besorgt verfolgen Niko und seine Familie mit, wie sein an Alzheimer erkrankter Vater Amandus mehr und mehr seine Erinnerung verliert. Einzig ein Venedigaufenthalt vor einigen Jahrzehnten, bei dem er seine Frau kennengelernt hatte, bleibt dem ehemaligen Tierarzt stets lebendig im Gedächtnis. Weil sie fürchtet, ihr Großvater könne ins Pflegeheim abgeschoben werden, büchst die elfjährige Tilda mit Amandus aus und macht sich auf den Weg nach Venedig. Die Eltern heften sich an ihre Fersen – und erleben selbst ein Abenteuer, das sie nicht vergessen werden.

Mein Fazit:
Ich bin ja überhaupt kein Til Schweiger Fan (xD) und habe mir wirklich lange überlegt, ob ich den Film tatsächlich anschauen möchte. Schlussendlich hat mich meine Mutter und die Thematik des Films überredet.
Obwohl es sich hierbei um einen vergleichsweise langen Film handelt hat sich jede Minute gelohnt. Die Handlung ist gut durchdacht, die Schauspieler sind authentisch – Emma Schweiger und Dieter Hallervorden sind einfach der Wahnsinn – und trotz viel Witz verliert der Film niemals den Ernst über das Thema Alzheimer. Ich hatte fast den ganzen Film durchweg Gänsehaut und Tränen in den Augen, da er mich von Anfang bis Ende tief berrührt hat.

5-Sterne

Worte der Leser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.